Corona Heimworkout für Hindernisläufer

Corona Heimworkout für Hindernisläufer

Corona Heimworkout für Hindernisläufer

In Zeiten von Corona sollen soziale Kontakte vermieden werden. Daher sind Fitnessstudios und Outdoortrainingsanlagen verständlicherweise geschlossen. Noch gibt es keine Ausgangssperre, von daher darfst du draußen Laufen gehen. Viren werden nicht über die Luft übertragen. Wichtig ist aber: Geh alleine draußen laufen und meide jegliche Menschengruppen. Wenn du andere Läufer überholst, halte Abstand. Diese Situation solltest du sehr ernst nehmen.

Auf Instagram haben wir gefragt, ob wir dir einen Trainingsplan für zu Hause basteln sollen, um die Zeit zuhause mit Training zu überbrücken. Als OCRler hast du den Vorteil, dass Training mit dem eigenen Körper grundsätzlich Sinn macht.

Das Heimworkout für Hindernisläufer

Auch der Trainingsplan für zu Hause ähnelt sehr unserem Trainingsguide. Du kannst nicht immer alle Übungen machen. Viele haben zu Hause keine Klimmzugstange, Gewichte oder sonstiges. Wir haben daher Übungen aufgeschrieben, die wirklich jeder machen kann. Der andere Plan ist für Übungen, die zusätzliche Hilfsmittel benötigen.

Möglichkeiten die Übungen schwerer zu machen: Mit einem Plate Carrier.

Ansonsten führst du ein Zirkeltraining durch.

Zur Wiederholungsanzahl sei gesagt: AMRAP. As many Reps as possible. Anders wirst du wohl kaum den nötigen Reiz bekommen. Insgesamt machst du 3 bis 4 Runden. Das reicht. Ideal wäre, wenn du das Training draußen im Park, mit Abstand zu anderen Menschen, oder im Garten durchführen kannst. Aber auch in der Wohnung sollte alles ohne Probleme möglich sein.

Das Warm-Up

1. Seilspringen (Geht auch ohne Seil)

2. Jumping Jacks

Die Übungen

1. Burpees

2. Ausfallschritte im Wechselsprung

3. Standwaage

4. Klimmzüge (Alternativ: Rudern an der Tischkante)

5. Jumpsquats

6. Dips (Auch an der Stuhlkante möglich)

7. Bauchlage, Fäuste aufstellen und vom Boden ziehen

8. Liegestütz

9. Planc

10. Seitstütz

11. Liegestütze + Schulterfassen (Hüfte muss fest bleiben)

12. Schulterbrücke Dynamisch (Steigerung: Einbeinig)

Der Cool-Down

Mobility

Um dich zusätzlich herauszufordern, haben wir zu Corona eine Challenge ins Leben gerufen:

 

#runthefuckalone

Melde dich dazu einfach auf https://teamchriscross.de/corona-run/ an. Wähle zwischen 10km, 20km oder einer Stunde Burpees. Zeige uns deinen Nachweis der Challenge! Zu Gewinnen gibt es Preise von Xletix, Weidatal Cross, Mudder Island und Lake Run!

Das Startgeld von 5 € wird komplett an die Jugendarbeit Möhnesee gespendet!

Schreibe einen Kommentar

17 − elf =